Produktsuche: Übersicht

Rückenorthesen als Teil der Osteoporose-Therapie

Osteoporosetherapie

Osteoporose ist eine Stoffwechselkrankheit, bei der die Knochen ihre Festigkeit verlieren und porös werden. Dafür gibt es heutzutage verschiedene Therapie-Maßnahmen. Neben medikamentöser Behandlung und Bewegungstherapie zählen neuerdings auch wirbelsäulenaufrichtende Rückenorthesen zur Osteoporose-Therapie. Sie richten den Oberkörper auf und aktivieren die Rumpfmuskulatur. Kräftige Muskeln stützen die Wirbelsäule, stärken die Knochen und beugen erneuten Knochenbrüchen vor. Damit es erst gar nicht erst zu Osteoporose kommt, sollten junge Menschen zur Vorbeugung Sport treiben und sich kalziumreich ernähren.

nach oben