Produktsuche: Übersicht

Kompressionsstrümpfe zur Therapie von Lipödem und Lymphödem

Kompressionsstrümpfe für die Ödemtherapie

Medizinische Kompressionsstrümpfe werden häufig zur Ödemtherapie eingesetzt, um Lipödeme und Lymphödeme an ihrem Fortschreiten zu hindern. Lipödeme machen sich durch symmetrische Schwellungen oder durch klassische Reiterhosen bemerkbar. Flachgestrickte Kompressionsstrümpfe sind ein essentieller Teil in der Komplexen Physikalischen Entstauungstherapie (KPE), die bei der Behandlung von Lipödemen eingesetzt werden kann. Lymphödeme hingegen äußern sich durch asymmetrische Schwellungen am Fußrücken und Knöchel. Die Komplexe Physikalische Entstauungtherapie kommt auch bei der Versorgung von Lymphödemen zum Einsatz. Kompressionsstrümpfe verhindern ein erneutes Anschwellen. Für die optimal gestaltete Ödemtherapie werden die Kompressionsstrümpfe im medizinischen Fachhandel exakt den Körpermaßen angemessen.

nach oben